Neue Mitarbeiter/-innen Theresa A. Göppert

Neue Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt EMES-BB

Vergrößern: Portrait Göppert
© ASH Berlin

Im IFAF-Forschungsprojekt EMES-BB untersuchen Prof. Dr. Uwe Bettig und ich, als Wissenschaftliche Mitarbeiterin seit April 2016, in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, Faktoren und Parameter zur Bestimmung des wissenschaftlichen Wertes von Proben in Biomaterialbanken. Biobanken nehmen einen großen Stellenwert in der personalisierten Medizin ein, da sie durch ihre Sammlungen von humanem Gewebe und dessen assoziierten Daten für medizinische Forschungsprojekte zur Verfügung stehen. Aufwände und Kosten können dabei zunehmend besser erfasst werden, während die Bewertung der Proben bedeutend schwieriger ist. Wir werden Expertinnen- und Expertenmeinungen hinzuziehen, um ein Modell zur Abbildung des Wertes einer Probe darzustellen.

Ich sehe dieses Vorhaben als große Herausforderung an, da es meine erste Möglichkeit ist, als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem für mich neuen Themenfeld tätig zu sein. Mit dem Hintergrund der Gesundheits- und Krankenpflegerin und dem Bachelor in Gesundheits- und Pflegemanagement habe ich bisher als Studentische Mitarbeiterin in gesundheitswirtschaftsorientierten Projekten gearbeitet. Ich freue mich auf diese Herausforderung und auf die weitere Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Uwe Bettig. In meiner Freizeit verbringe ich am liebsten Zeit mit meiner kleinen Tochter und freue mich über Abwechslung durch Kunst und Kultur, neben meinem derzeit laufenden Master Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen an der ASH Berlin.