Neuberufene Janek Niggemann

Gastdozent für Inklusion/Exklusion sowie Theoriezugänge und Struktur Sozialer Arbeit

Vergrößern: Porträt
© ASH Berlin

Seit Oktober 2017 vertrete ich die Professur „Inklusion/Exklusion sowie Theoriezugänge und Struktur Sozialer Arbeit“ mit dem Fokus auf pädagogische Grundlagen Sozialer Arbeit. Außerdem betreue ich mit meinen Kolleg_innen Marìa Do Mar Castro Varela, Julian Jusuf, Nadine Sarfert und Sandra Wrampelmeyer das Projektseminar „breaking the circle – wie und wozu Kritik (in) der Sozialen Arbeit?“.

Nach dem Studium der Erziehungswissenschaften an der FU habe ich mit einem Stipendium die Promotion zum Zusammenhang von Hegemonie und pädagogischer Autorität begonnen. Anschließend war ich fast zwei Jahre Referent im Studienwerk der Rosa-Luxemburg-Stiftung beschäftigt und habe vor allem im Bereich der ausserschulischen politischen Bildung gearbeitet.

Interessenschwerpunkte:
- „Normierung“, „Normalisierung“ und „Othering“ in der Professionalisierung von Sozialarbeiter_innen
- pädagogische Grundlagen Sozialer Arbeit
- Hegemonietheorie und Intersektionalität
- Bildung und Bildungstheorie
- Klassismus und Habitusforschung
- Ungleichheitstheorie
- Emotionalitäts- und Affekttheorien
- Cultural Studies und critical pedagogy
- Kritische Psychologie und Psychoanalyse

Kontakt:
niggemann@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu