Neue Mitarbeiter_innen Gabriele Besser

Dipl. Soz. Gabriele Besser arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt PSNVNet - Wie hilfreich sind Netzwerke wirklich? Zur Funktionsweise von Netzwerken der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) am Beispiel des Attentats auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016

Vergrößern: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der ASH Berlin: Dipl. Soz. Gabriele Besser
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der ASH Berlin: Dipl. Soz. Gabriele Besser

Gabriele Besser ist seit dem 1. April 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Wie hilfreich sind Netzwerke wirklich? Zur Funktionsweise von Netzwerken der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) am Beispiel des Attentats auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016“ tätig.

Unser Forschungsziel ist es, die Organisation, konkrete Arbeitsweise und Ausgestaltung der Psychosozialen Notfallversorgung in der Akutphase einer Großschadenslage anhand des Interventionsgeschehens nach dem Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt 2016 rekonstruktiv zu untersuchen. Aus der Analyse wollen wir Empfehlungen für die künftige Organisation, die operative Arbeitsweise und den Umgang mit Schnittstellen ableiten und Qualitätskriterien formulieren.

Ich habe vor vielen Jahren Soziologie an der FU Berlin studiert, bin außerdem Gesundheitsökonomin, in Qualitätsmanagement, Supervision, Coaching, Organisationsberatung und systemisch phänomenologischer Aufstellungsarbeit ausgebildet. Neben meiner Arbeit an der ASH Berlin arbeite ich freiberuflich als Coach und Beraterin in eigener Praxis. Ich arbeite in diesem Forschungsprojekt mit, da ich als Organisationsberaterin im In- und Ausland Erfahrungen in diesem Themenbereich mitbringe und dieses Wissen sehr gern dem Forschungsprojekt zur Verfügung stelle.