Alumni Erfahrungen weitergeben

Alumna Conny Martina Bredereck berät Studierende der ASH Berlin zum Übergang in den Beruf

Vergrößern: Ein Bild von Conny Martina Bredereck 2015
Conny Martina Bredereck (2015)

An der ASH Berlin studierte ich von 2005 bis 2011 im Bachelor Soziale Arbeit und im Master Praxisforschung in der Sozialen Arbeit und Pädagogik. Als sogenannte nicht-traditionelle Studierende – nichtakademische Herkunftsfamilie, Studieren über 30, alleinerziehende Mutter von zwei Kindern – gab es für mich einige Hürden zu bewältigen. Hilfreich waren die Unterstützung durch die damalige Frauenbeauftragte und der intensive Einblick in die Hochschulstrukturen durch meine Tätigkeit als Studentische Mitarbeiterin im Lehrbetriebsamt. Um mein in diesem Zusammenhang gesammeltes formelles und informelles Wissen an Studienanfänger/-innen weiterzugeben und ihnen einen bestmöglichen Studienstart zu ermöglichen, gründete ich die Studierendeninitiative HiASH (Hilfe in der ASH). Ich beriet Studierende, führte Informationsveranstaltungen durch und bildete studentische Mentor_innen aus. Da diese Beratungen ausschließlich auf Augenhöhe von Studierenden für Studierende geführt wurden, musste ich das Projekt nach meinem Abschluss zum Sommersemester 2012 verlassen. Dafür begann ich meine Lehrtätigkeit an der ASH Berlin mit dem thematischen Fokus Praxisreflexion, Schulsozialarbeit und Konfliktmanagement.

Meine beruflichen Erfahrungen konnte ich im Bereich der Schulsozialarbeit sammeln, erst an einer Grundschule, später an einer Integrierten Sekundarstufe. Als Berufsanfängerin verspürte ich häufig eine Überforderung im Umgang mit unterschiedlich eskalierten Konflikten und entschied mich aus diesem Grund, an einer Mediationsausbildung teilzunehmen. Die Themen Beratung im Allgemeinen und der Umgang mit Konflikten im Detail fesselten mich derart, dass ich darüber meinen professionellen Schwerpunkt fand. Um meine Kompetenzen in diesem Bereich weiter auszubauen, nahm ich im Anschluss an die Mediationsausbildung an einer durch die Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) zertifizierten Fortbildung für Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung teil. Im Juni 2016 wechselte ich dann von meiner Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin auf die Ebene der Koordination, die einen neuen Akzent in mein Profil setzte. Ich empfinde die Organisation verschiedener Projekte, die Unterstützung der Kolleg_innen im Praxisfeld der Schulsozialarbeit, die aktive Vernetzungsarbeit und vieles mehr als eine neue Herausforderung.

Ein Thema ließ mich allerdings nicht los: die Beratung von Studierenden. Als Supervisorin und Dozentin stelle ich immer wieder fest, dass der Berufseinstieg eine Vielzahl an Verunsicherungen mit sich bringt. Aus diesem Grund entschied ich mich als Alumna der ASH Berlin in Kooperation mit der Alumni-Beauftragten Kerstin Miersch ein Unterstützungsformat für den Übergang in den Beruf zu initiieren, das Alumni-Mentor_innennetzwerk.

Conny Martina Bredereck

Sozialarbeiterin/-pädagogin (B.A., M.A.)
Supervisorin, Coach, Organisationsentwicklerin (DGSv*), Mediatorin (zertifiziert)

bredereck@ avoid-unrequested-mailsash-berlin.eu

 

Mentor_innennetzwerk der ASH-Alumni
Das Mentor_innennetzwerk der ASH-Alumni startet zum Sommersemester 2017! Ziel ist die erfolgreiche Gestaltung des Übergangs zwischen Studium und Beruf, da diese Zeit häufig mit einer Vielzahl an Verunsicherungen verbunden ist. Von Studierenden höre ich immer wieder Fragen wie: In welchem Praxisfeld soll ich mich bewerben? Wo kann ich als Berufseinsteiger_in arbeiten? Was brauche ich für Kompetenzen? Was kann ich wirklich? Was muss ich am ersten Tag beachten? Wie schaffe ich es, mich zu etablieren und meine Kolleg_innen von meiner Arbeit zu überzeugen? Gemeinsam möchte ich als ASH-Alumna mit einer Gruppe von angehenden Berufsanfänger_innen diese Zeit gestalten. Im Detail heißt das, dass ich mich mit Studierenden, die ihr Studium voraussichtlich nach dem Sommersemster 2017 beenden werden und ab September 2017 ihre Tätigkeit als Sozialarbeiter_innen beginnen wollen, einmal monatlich treffe. Dabei werden die eigenen Kompetenzen und Interessenschwerpunkte analysiert, zukünftige Berufsfelder erarbeitet und der Berufseinstieg gestaltet. Geplant sind auch Treffen mit Alumni der ASH Berlin, die ihre Erfahrungen aus der Praxis an Berufseinsteiger_innen weitergeben möchten. Interessierte können sich bei mir unter bredereck@ash-berlin.eu und bei Frau Kerstin Miersch – Abteilung Karriere und Alumni, alumni@ash-berlin.eu, Tel: 030 99 245 347, melden.