Familie & Studium Familiengerechte Hochschule

Wichtige Meilensteine erreicht: Bestandsaufnahme und Bedarfserhebung

Vergrößern: Ein kleines Kind spielt mit Spielsachen aus einer Spielsachenbox in der Bibliothek der ASH Berlin
In der Bibliothek der ASH Berlin gibt es auch eine Box mit Spielsachen für Kinder © David von Becker

Bereits seit 2007 beteiligt sich die ASH Berlin am „audit familiengerechte Hochschule“ der berufundfamilie gGmbH. Die Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Familie und Beruf ist ein zentrales Anliegen der Hochschule und wurde als wichtiges Handlungsfeld der Alice Salomon Hochschule Berlin im Leitbild festgeschrieben. 

Das Audit

Bei unseren Bemühungen um eine familiengerechte Gestaltung der Studien- und Arbeitsbedingungen dient uns der Auditierungsprozess als Orientierungsrahmen und Fahrplan. In den alle drei Jahre neu festzuschreibenden Zielvereinbarungen werden entsprechend der grundlegenden strategischen Zielsetzung konkrete Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von familiären Aufgaben mit Studium und beruflicher Beschäftigung an der ASH Berlin festgeschrieben. 

Die Umsetzung

Die operative Umsetzungsarbeit im Sinne familiengerechter Rahmenbedingungen leistet dann eine Arbeitsgruppe, die sich mehrmals im Semester trifft und der neben dem Rektor auch weitere Vertreter/-innen aus den Bereichen Personal, StudierendenCenter, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und dem Bereich der Frauenbeauftragten angehören. 

Auf diese Weise konnten in den vergangenen zehn Jahren wichtige Meilensteine erreicht werden, so z. B. die kostenlose Kinderbetreuung in der Kinderbetreuungsstube für Kinder von sechs Monaten bis zur Einschulung oder die Dienstvereinbarung zur alternierenden Tele- und Heimarbeit, die den Beschäftigten der ASH Berlin bei ihrer Arbeit eine stärkere zeitliche und räumliche Flexibilisierung erlaubt. 

Die weitere Planung

Klar ist aber auch, dass die familiengerechte Gestaltung von Arbeits- und Studienbedingungen eine Daueraufgabe ist und weiterhin viel zu tun bleibt. Um dafür die Weichen richtig zu stellen und nach zehn Jahren eine erste Zwischenbilanz zu ziehen, planen wir im Sommersemester 2016 eine Online-Befragung durchzuführen. Ziel der Befragung ist es, Informationen zur Situation von Studierenden und Beschäftigten mit Betreuungs- und Pflegeaufgaben an der Hochschule zu erheben, um so die bereits bestehenden Maßnahmen zu evaluieren und gegebenenfalls zu optimieren sowie den Bedarf für ergänzende und neu einzurichtende Angebote im Sinne der Hochschulangehörigen zu erfassen.

Wir versprechen uns von den Ergebnissen wertvolle Erkenntnisse und Anregungen für unsere Arbeit – auch vor dem Hintergrund der Ende des Jahres anstehenden Reauditierung. Darüber hinaus kann die Befragung dazu beitragen, das Thema innerhalb der Hochschule stärker ins Bewusstsein zu rücken, neue Ideen zu generieren und Prozesse anzustoßen. Wir sind also gespannt auf Ihre Einschätzungen und Anregungen und freuen uns über eine hohe Beteiligung!

 

Zertifikat "audit familiengerechte hochschule"